schloß BanfiDas Schloß wird im 13. Jahrhundert erwähnt. Das Barokgebäude wurde meistenteils im 18. Jahrhundert gebaut, am Hügel Banfi mit dem Aussichtspunkt gegen Štrigova. Mit dem Schloß verbindet man die Liebesgeschichte des kroatisch-ungarischen Königs Matija Korvin und der wunderschönen Gräfin, der Tochter des Grafen Banffy von Lendava, welcher der König Matija das Schloß gebaut hat, als die Entschädigung für die wegen seiner Staatsverpflichtungen vorenthalten Begegnungen. Die Herren des Schlosses waren die Familie Feštetić, die Rechtsanwaltsfamilie Fernetović aus Čakovec, Agromeđimurje, und heute ist es das Eigentum der Familie Žižek.